Was müssen wir Bürger uns eigentlich noch alles gefallen lassen?
Wie lange müssen wir uns noch von unseren Politikern für dumm verkaufen lassen ?
Wann wird begriffen, dass an dieser Stelle kein gewinnbringender Großflughafen (Drehkreuz) entstehen und wachsen kann?
Da werden unsere Steuergelder in den immer teurer werdenden BER gesteckt, der, wie allen bekannt ist, ein Faß ohne Boden ist.

Es wird gelogen und vertuscht, damit wir "dummen Bürger" an deren Geld es geht, nur nicht mitbekommen sollen, dass hier eine totale Fehlplanung vorliegt, die durch einen Aufsichtsratsvorsitzenden, egal ob im Moment noch Herr Wowereit oder danach Herr Platzeck, mit fehlender Fachkompetenz überwacht wird.

Wann wird endlich eingesehen, dass der BER am falschen Ort wider besseren Wissens geplant wurde und nun zu bauen versucht wird? Im Moment ist das Problem in erster Linie die Entrauchungsanlage, dann die fehlenden Gepäckbänder, danach der zu klein geratene Check-in Bereich, schließlich das Passagieraufkommen und eine fehlende 3. Start- und Landebahn. Aber es werden noch ganz andere Probleme aufkommen. Nicht umsonst wurde vor dem baulichen Untergrund, der geologischen Beschaffenheit und dem Zusammentreffen der Wasseradern gewarnt, laufen doch jetzt schon Tag und Nacht die Pumpen, damit der Untergrund trocken bleiben soll. Auch das kostet Geld, letztendlich unser Geld. Bekannt ist auch, dass der Grundwasserspiegel in Berlin und Umgebung immer mehr ansteigen wird, so zu lesen in der Presse der letzten Tage.

Immer wieder werden in Berlin neue Projekte in Angriff genommen, die im Moment bei dieser ohnehin gebeutelten Haushaltslage wirklich nicht notwendig sind. Wozu brauchen wir eine Zentral-Bibliothek, wozu den Wiederaufbau des Schlosses, wozu müssen in einer teuren Aktion die alten gemütlichen Gaslaternen gegen elektrische ausgetauscht werden?

Da werden einfach mal so eben wichtige Dinge, die für das Wohl und Nutzen des Normalbürgers wichtig wären, unter den Teppich gekehrt, werden einfach von "oben" nicht zur Kenntnis genommen, wie z.B. unsere maroden Straßen, die schlechte Schulbildung unserer Kinder, das Abwandern der jungen Lehrer wegen schlechter Bezahlung, die fehlende Präsenz der Polizei auf den Straßen, die uns Bürgern die nötige Sicherheit gibt. Unsere Stadt wird immer mehr zur großen Partymeile für Besucher und zur Hochburg der Kriminalität, nur an die Berliner und ihre Belange wird nicht gedacht!

Wann wird denn von den Politikern einfach endlich einmal begriffen, dass wir Bürger sie zum Wohle unserer Stadt gewählt haben, dass wir erwarten können, dass sie sich für unsere Belange einsetzen. Und allen voran natürlich unserer regierender Partykönig Herr Wowereit. Wann begreift er endlich, dass er mit uns nicht auf Dauer machen kann, was er will.

Er soll nur nicht davon so überzeugt sein, wie er es in einem Interview einmal sagte, daß ihm das seine Berliner alles verzeihen!

Nein, Herr Wowereit, es geht an unsere Kasse und da wird Ihnen auch der Dümmste nichts mehr verzeihen.

Und darüber, dass nicht nur ganz Deutschland sondern schon die ganze Welt über Berlin lacht, können wir Berliner schon lange nicht mehr lachen.

Deshalb auch heute wieder gemäß dem Berlin Slogan meine Bitte an ihn, ich wiederhole mich da immer wieder gerne:

"Sie sind hoffentlich schnell hin und weg!"

Christine Radke
Berlin Lichtenrade

Bitte Anmelden um ein Kommentar zu hinterlassen.