Wenn ich die Nachricht ohne Kenntnis von Bilanzverfahren, -tricksereien und -schiebereien nur unter Anwendung der Grundrechenarten betrachte komme ich den BER betreffend zu folgenden Schlußfolgerungen:
1. Im Jahre 2013 hat das Land Berlin und damit der Berliner Bürger rund 15 Mio € pro Monat  bzw. 52,90€ pro Bürger verloren. Geld, welches an anderer Stelle fehlt.
2. Diese 15 Mio auf drei Gesellschafter hochgerechnet betrug der monatliche Verlust den der BER verursachte 45 Mio €.  Es ist schon frappierend, wenn an anderer Stelle, z.B. durch die Flughafengesellschaft ca. 15-17 Mio € (diese Zahl wurde willkürlich aus den in den Raum gestellten Zahlen herausgegriffen und ist mir als eine genannte Größe erinnerlich) pro Monat anerkannt werden. Die Versuche der Verschleierung und die Differenz, die sich aus den Zahlen ergibt sind katastrophal und zeigen die Unfähigkeit der Flughafengesellschaft mit ihren gut dotierten Managern aber auch die Unfähigkeit des Aufsichtsrates besonders der Eigentümervertreter in diesem.
 
Klaus Pfennigwerth

Bitte Anmelden um ein Kommentar zu hinterlassen.